Sprungregeln

Springen soll Spaß machen und sicher sein - dafür haben wir Regeln, die du bitte beachten solltest um dich und andere nicht zu gefährden. Bei Unstimmigkeiten wende dich bitte an unser Team!

  1. Es ist nur eine Person je Trampolin zulässig.
  2. Um Katapultwirkungen zu vermeiden solltest du immer zusammen mit etwa gleich großen Personen in deiner Nähe springen.
  3. Während des Springens sollte dein Mund leer sein - das gilt auch für Kaugummis oder Bonbons.
  4. Fair play geht vor - daher sind das Schubsen, Rennen oder Wettbewerbsspielereien nicht erlaubt.
  5. Maximal zwei einfache Saltos hintereinander sind erlaubt.
  6. Das Hochklettern an den Wänden ist verboten.
  7. Sofern möglich, bitte keine Brillen auf der Sprungfläche tragen.
  8. Bei Unfall oder Beschädigung - auch durch andere Springer - bitte sofort das Team benachrichtigen.
  9. Uhren, Ketten, Schmuck, etc. sind vor Betreten der Sprungfläche abzulegen. Bitte auch Hosentaschen entleeren.
  10. Das Tragen unserer Sprung-Socken (auf nackten Füßen) ist verpflichtend. Ohne diese darf die gesamte Hallenfläche nicht betreten werden.
  11. Das Essen und Trinken in der Sprunganlage ist ausnahmslos verboten.
  12. Zweifache, bzw. doppelte Saltos sind absolut verboten!
  13. Saltos oder ähnliches dürfen grundsätzlich nur ausgeführt werden, wenn diese Technik beherrscht wird.
  14. Bei Schwangerschaft oder einer gesundheitlichen/körperlichen Einschränkung sollte unbedingt ein Arzt entscheiden ob Trampolinspringen für dich in Ordnung ist.
  15. Die Trampolinfläche ist zum Springen da - zum Ausruhen stehen ausrechend Sitzplätze (im Sitzbereich oder in der Gastronomie) bereit. Die Trampoline oder Abdeckungen sind dafür nicht vorgesehen und bergen Verletzungsrisiko durch andere Springer.
  16. Du bist nicht allein auf der Sprungfläche - behandle andere Springer und Gäste mit Respekt und Umsicht um niemanden zu behindern oder zu schädigen.
  17. Es gelten generell auch Regeln, die hierüber hinaus in der Halle aushängen oder durch Mitarbeiter ausgesprochen werden.
  18. Generell git: Springen erfolgt immer auf eigene Gefahr und unter Berücksichtigung der eigenen Fähigkeiten.
  19. Saltos von Trampolin zu Trampolin oder über die Wege/Abdeckungen sind grundsätzlich verboten. Nicht in die Netze springen.
  20. Allen Anweisungen der Mitarbeiter ist umgehend Folge zu leisten. Missachtung führt nach einer Verwarnung zum Verweis aus der Halle.
  21. Jeglicher Alkohol und/oder Drogen sowie deren Einfluss sind in der gesamten Anlage absolut verboten!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok